Adventlicher Nachmittag für die Mitarbeitenden

12. Dezember 2019

Advent, Advent…

bevor die erste Kerze brennt hat der Vorstand der St. Andreas Gemeinde in Harsum seine ehrenamtlich Mitarbeitenden eingeladen. Am 30. November 2019 zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen, um DANKE zu sagen. Danke dass Sie da sind, Danke für Ihre Zeit, Danke für Ihre Aufmerksamkeit und Danke für Ihr unermüdliches Engagement in unserer Gemeinde, Danke für Ihre Ideen und Ihre Musik. Ohne diese Unterstützung könnte vieles was Gemeindeleben ausmacht, nicht stattfinden: Die Geburtstagskaffee, die Jugendarbeit, das Seniorenkaffee, viele Bestandteile der Kirchenarbeit und so weiter und so weiter. Das Ehrenamt gewinnt in der heutigen Zeit zunehmend an Bedeutung und dennoch bleibt es in seinem Tun oft unscheinbar. So unscheinbar wie das erste kleine Lichtlein auf dem Adventskranz in der Kirche, das Pfarrerin Alexandra Beiße in ihrer Predigt, im Anschluss an das Kaffeetrinken beschreibt.

Lebkuchen und Dominosteine verlocken uns bereits Ende August in den Supermärkten und spätestens nachdem am Ewigkeitssonntag alle Glocken verstummt sind beginnt der bunte Weihnachtstaumel. Wir schmücken unsere Häuser und Gärten mit Pyramiden und Lichtern. Ob bunt, bewegt, kitschig oder traditionell, alles ist erlaubt heißt es in der Predigt. In all diesem Lichterglanz bedarf es unserer Aufmerksamkeit, sagt die Pfarrerin, damit die kleine unscheinbare Flamme, das erste Licht der Freude in unserem Adventskranz nicht verloren geht zwischen all den Rentieren, Schlitten und sogar Pinguinen, die für uns Weihnachten einleuchten. Nachdenklich lausche ich den Worten und finde mich wieder in dem Gefühl,  dass mir die Vorfreude auf Weihnachten verloren zu gehen scheint. Wir übersehen in unserem überfüllten Leben häufig die kleinen Dinge, die doch so bedeutsam sind. Die kleine Flamme, das kleine oder große Engagement, die lauten und die leisen Töne die unsere Zeit zu etwas Besonderem werden lassen.  Schenken wir ihnen Aufmerksamkeit. 

Bei aller Besinnlichkeit während der Predigt an diesem Tag war das Musikprogramm mit dem der Gospelchor joyful voices, unter der Leitung von Christian Scharf, diesen Gottesdienst begleitete, so gar nicht weihnachtlich und brachte einen Hauch sommerlichen Schwung in diesen kalten Novembertag.  Er begeistere uns mit seinen Stimmen und den lebendigen Rhythmen. So dass wir uns fröhlich beschwingt auf den Heimweg machten. Auch dafür sagen wir Danke, an diesem Vorabend zum Ersten Advent, wo nun die erste Kerze brennt, an dem kleinen Adventskranz in der kleinen Kirche in Harsum.

Birgit Wachsmann