Wir feiern wieder Gottesdienst!

Liebe Gemeinde!

Wir gehen kleine Schritte zurück in die Normalität. Gottesdienste sind seit Mitte Mai wieder erlaubt. Allerdings unter Beachtung strenger Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Sie stellen für so eine kleine Gemeinde große Herausforderungen dar. In unsere St. Andreaskirche passen 12 Besucherinnen und Besucher.

Wir werden ab dem 17.05.2020 Kurzgottesdienste feiern und laden Sie dazu ganz herzlich sonntags um 10.15 Uhr in unsere St. Andreaskirche und alle vier Wochen in unsere St. Martinskapelle ein.

Allerdings gehen wir kleine Schritte. Zurzeit darf die Gemeinde nach den Vorgaben leider noch nicht singen. Die Gemeindemitglieder müssen mindestens 1,5 m entfernt voneinander sitzen (Ausnahme für Personen aus dem gleichen Haushalt) und während des Gottesdienstes Mund- Nasen- Schutz tragen. Entsprechende Hinweise werden aufgehängt sein und unser Gottesdienstteam wird Sie zu den markierten Plätzen geleiten und darauf achten, dass wir die Vorschriften einhalten. Wir geben aufeinander Acht und wollen weiterhin rücksichtsvoll miteinander umgehen. Daher bitten wir kranke Menschen, zu Hause zu bleiben. Menschen aus Risikogruppen sollen selbst verantwortlich überlegen, ob für sie eine Teilnahme sinnvoll ist. Wir werden die Gebete des Sonntags weiterhin auf unserer Homepage veröffentlichen.

Aufgrund der ständig wechselnden Vorgaben und der rasanten Entwicklung behält sich der Kirchenvorstand vor, die Regelungen jeweils den neuen Bestimmungen anzupassen und neu zu entscheiden. Aktuelle Informationen finden Sie in unseren Schaukästen und auf unserer Homepage. Sie können sich auch gerne persönlich bei uns melden.

Wir gehen kleine Schritte! So gelten die Bedingungen für unsere Kurzgottesdienste auch für Trauungen, Taufen und Konfirmationen. Wir freuen uns deshalb, mit Ihnen persönlich ins Gespräch zu kommen und unter den neuen Bedingungen Ihren Tauf- und Traugottesdienst zu planen.

Wir können nur kleine Schritte gehen und manche führen uns vielleicht auch wieder zurück. Wir können es nur gemeinsam ausprobieren und immer wieder der Zeit anpassen! Aber wir wünschen uns, dass wir gemeinsam gehen, miteinander im Gespräch sind und mit unseren Gottesdiensten und Gebeten Zeichen der Hoffnung und Zuversicht setzen!
Bleiben Sie behütet,

Ihre Kirchenvorstandsvorsitzende                                       Ihre Pastorin

Susanne Bräuer                                                          Alexandra Beiße

Andachtsimpuls für Zuhause

 

Wir läuten unsere Glocken in der St. Andreaskirche
Eine Kerze wird entzündet
Gebet

Gott, du kommst in unser Leben und willst es mit uns teilen. Dein Sohn ermuntert uns, zu dir, unserem Vater im Himmel, zu beten.

So bitten wir dich: Ermutige uns, dir offen zu begegnen und uns dir vertrauensvoll mitzuteilen in schönen wie in schweren Zeiten. Erhöre unser Gebet durch Jesus Christus, unseren Bruder, der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und Leben schafft in Ewigkeit. Amen

Bibeltext Matthäus 6,5-15

Fürbitten

Lebendiger Gott,
heute hätten wir gerne 17 junge Menschen konfirmiert und sie unter deinen Segen gestellt. Sie haben sich auf diesen Tag gefreut und sind traurig, dass wir ihn verschieben mussten. Wir bitten dich, zeig du ihnen, dass du ihren Weg begleitest und für sie da bist. Lass sie nicht die Vorfreude verlieren. Sie sind schon jetzt ein Teil unserer Gemeinde.
Halte über sie deine segnende Hand!

Lebendiger Gott,
wir bitten dich für alle jungen und alten Menschen in unserer Gemeinde, die krank sind, die einen Unfall gehabt haben. Es sind schwere Momente, die sie aushalten müssen. Wir bitten dich, schenke du ihnen Kraft, Mut und die Hoffnung auf Heilung. Lass sie spüren, dass Menschen an ihrer Seite sind, die ihnen helfen und für sie da sind.
Halte über sie deine segnende Hand!

Lebendiger Gott,
wir bitten dich für die Menschen, die sich in dieser Zeit einsam fühlen, weil sie keinen Besuch bekommen, weil die Gruppen, in denen sie Freunde und Bekannte haben, sich nicht treffen dürfen. Wir bitten dich, schenke du ihnen Geduld, Zuversicht und den Mut vor dich zu bringen, was sie bewegt.
Halte über sie deine segnende Hand!

Lebendiger Gott,
wir bitten dich heute für die Menschen, die traurig sind, weil sie sich in der letzten Woche von jemandem verabschieden mussten, den sie lieb gehabt haben, der zu ihrer Familie gehörte. Wir bitten dich, spende ihnen Trost und gib ihnen die Hoffnung, dass dein Licht für uns auch über unseren Tod hinaus scheint. 

Halte über uns deine segnende Hand!

Stille
Vaterunser
Segen

Der Herr segne dich und behüte dich;

der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig;

der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden. Amen

 

Pastorin

Alexandra Beiße
Osterfeldstr. 9
31177 Harsum
Tel.: 05127 270
Fax: 05127 808

KV-Vorsitzende

susanne
Susanne Bräuer
Tel.: 05127 4158

Aktuelles und Vergangenes