Kindergarten Regenbogen

Kindern zu helfen, ihren Weg ins Leben zu finden, ist ein Akt der Nächstenliebe. Deswegen ist ein Kindergarten Teil der diakonischen Aufgaben einer Kirchengemeinde. Um diese Aufgabe wahrzunehmen haben Pastor Liepke und Dipl.–Ing. Hans-Dieter Gäbler im Jahr 1990 die ersten Pläne zur Errichtung eines evangelischen Kindergartens entwickelt. In Zusammenarbeit von Kirchenvorstand, Gemeinderat und Landkreis konnte trotz angespannter Haushaltslage ein Finanzkonzept erstellt werden. Am 18.1.1991 erfolgte die Grundsteinlegung auf dem Kirchgrundstück in der Osterfeldstraße. Am 10.8.1991 wurde der Kindergarten eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Er bietet Platz für insgesamt 50 Kinder, die von fünf Erziehrinnen in zwei Gruppen betreut werden.

Im Laufe der Jahre haben sich Veränderungen im Betreuungsbedarf der Familien ergeben. Die Kirchengemeinde reagierte darauf mit dem Vorhaben, den Kindergarten um eine Krippe zu erweitern. Im Jahr 2008 wurden die entsprechenden Beschlüsse im Kirchevorstand gefasst und Verhandlungen mit der Gemeinde aufgenommen. Die Architekten Jochen Gursch und Wilhelmine Engelke entwarfen in Zusammenarbeit mit Heike Horn, der Baubeauftragten der Kirchengemeinde, einen Bau, der in harmonischer Weise die Lücke zwischen Kindergarten und Gemeindehaus schließt. Gelder von Land, Gemeinde und Kirchengemeinde sicherten die Finanzierung des Vorhabens. Am 25.3.2009 fand die Grundsteinlegung statt und am 29.8.2009 wurde die Krippe feierlich eingeweiht. Bis zu 15 Kleinkinder im Alter von 0 bis 3 Jahren können nun von den drei Erziehrinnen betreut werden.
 

 

Kontakt

Kindergartenleiterin Evelyn Marx-Lampe

Tel.: 05127 4658
Fax: 05127 808

Osterfeldstr. 6
31177 Harsum

Betriebsausflug des Kiga- Teams

Bilder vom Betriebsausflug